Berlin

Gründer

Sünne

Anfang 2000 zog es Sünne nach Berlin um Anthropologie zu studieren. Nebenbei erkundete sie ausgiebig das hiesige Nachtleben, ihre Liebe zur Musik wuchs und so gründete sie bald schon das DJ Team Aline & Suné. Da das hektische Großstadtleben Körper und Geist sehr strapazieren kann, fand sie glücklicherweise im Yoga ihren Ausgleich. Nachdem sie 2014 ihre Yogalehrer-Ausbildung bei Jivamukti in New York absolvierte, fing sie in Berlin an bei Peaceyoga zu unterrichten. Parallel arbeitet sie in Teilzeit bei lululemon athletica. Ihr neuestes Projekt: Hotpod Yoga Berlin

Stassy

Stassy ist ein echter Berliner. Er ist in dieser aufregenden Stadt geboren und aufgewachsen. Er machte zunächst seinen Abschluss in Medieninformatik und begann in der Filmproduktion zu arbeiten. Schon immer war er sehr musikaffin und begann eine Karriere als DJ, war bald international bekannt und somit viel auf Reisen. Er suchte nach einem Ausgleich und stolperte vor etwa 5 Jahren ins Yoga. Er merkte sehr schnell, dass Yoga ihm sowohl körperliche Fitness brachte, als auch seinen Kopf mal abschalten liess. Er freut sich auf Hotpod Berlin und ist voller Ideen.

Wie alles begann

Als Sünne 2016 eine Freundin in London besuchte und von ihr zum Hotpod Yoga Studio in Hackney mitgenommen wurde, war die Idee geboren – wir bringen Hotpod Yoga nach Berlin. Dort ist der Wohn- und Gewerbemarkt zur Zeit hart umkämpft und es brauchte fast ein Jahr, um eine passende und schöne Fläche für das neue Studio zu finden. Gemeinsam mit Stassy begrüßen die beiden euch ab November in ihrem neuen Hotpod Yoga Studio in Neukölln.